IPA Merzig erkundet Luxemburg

IPA Merzig erkundete Luxemburg

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am 11. Juni Gilbert Linster von der luxemburgischen Sektion der IPA und eine Gruppe der IPA aus dem saarländischen Merzig zu einem Stadtspaziergang durch Luxemburg.

Vom Treffpunkt am Dienstgebäude der Police führte uns Gilbert Linster  zunächst in den „Grund“. Hier gab es einen kleinen Überblick über die Geschichte von Stadt und Land Luxemburg. Über das "Plateau du Rham" ging es weiter zum ehemaligen Gefängnis, in dessen Mauern heute die Kultur zuhause ist. Mit dem Personenaufzug fuhren wir in die Oberstadt zum Place du Saint - Esprit, wo die Dienststellen der Justiz angesiedelt sind. Das nächste Ziel war der großherzogliche Palast. Von dort ging es weiter zum Place Guillaume II. Hier wurde eine kleine Pause eingelegt. Bei den sommerlichen Temperaturen tat ein erfrischendes Getränk gut. Gestärkt machten sich Stadtführer und Besucher dann auf den Rückweg zur Rue Pierre & Marie Curie. Nach 3 ½ Stunden erreichten wir den Ausgangspunkt des Spazierganges. Gerhard Schneider bedankte sich bei Gilbert Linster für die sehr informative und kurzweilige Stadtführung. Er überreichte ihm ein Präsent, bevor man sich verabschiedete.
Zum Abschluss trafen sich die Merziger IPA´ler in einer Pizzeria um einen rundum schönen Nachmittag ausklingen zu lassen.

Eine Begegnung darf nicht unerwähnt bleiben. In der Nähe der Statue der Grand- Duchesse Charlotte trafen wir Madame Corinne Cahen, die Familienministerin im Großherzogtum. Gleichzeitig ist sie Ministerin für die Großregion. Nach einem sehr netten Plausch ließ sich die Ministerin nicht zweimal bitten und stellte sich für ein Gruppenfoto zu uns.

Gerhard Schneider