IPA HOM, Fahrt ins Frankenland

Am 19.05.2017 um 07.30 Uhr, trafen sich von 20 Reiseteilnehmer 17 für die Fahrt ins Frankenland. Leider mussten 3 Reiseteilnehmer krankheitsbedingt kurzfristig absagen.


Trotz der kurzfristigen Absagen und den Schlechtwetterprognosen waren wir guter Dinge und starteten die Fahrt in Richtung Frankfurt/Main. In Kirchheimbolanden gab es erstmal ein Frühstücksbuffet, damit wir gegen 10 Uhr ohne Verkehrsprobleme die Fahrt nach Obereisenheim (600 Einwohner) fortsetzen konnten.
Gegen 14 Uhr Mittagessen in unserem Hotel /Gasthof „Rose“.  Um 15 Uhr Aufbruch zur Mainschleife bei Volkach und Besuch des Kirchleins „Maria im Weingarten“ mit dem Chorbogen „Maria im Rosenkranz“ von Tillmann Riemenschneider. Anschließend ging die Fahrt in den kleinen Weinort „Sommerach“.
Am Abend waren wir im „Höllenkeller“ des Weingutes Schuler wo 5 Weine und ein Frankenteller (verschiedene Käse u.a. „Gerupfter“, Wurst, Brot) zum Verzehr angeboten wurden.
Am 20.05.2017 (Samstag) war die Wetterlage schon wesentlich freundlicher. Die Fahrt nach „Iphofen“, der Knauf Stadt, war kurz und begann mit einer Stadtführung. Danach hatte jeder Reiseteilnehmer genügend Zeit den Altstadtkern mit Ringmauer und Einlasstoren auf eigene Faust zu erkunden.
Am Nachmittag stand eine Schiffstour in Volkach auf dem Programm. Mit der „Undine“ befuhren wir die „Volkacher Mainschleife“. Anschließend konnten die Reiseteilnehmer bei sonnigem Wetter die Altstadt von Volkach erkunden.
Abends gab es ein opulentes Abendessen in unserem Hotel. Es bestand aus reichlich Spargel, Kartoffeln, Schnitzeln, fränkischen Bratwürsten und Schinken, sowie einem guten Dessert.
Der Sonntag (21.05.2017) begann bei schönstem Sonnenschein. Die Fahrt ging zur Sommerresidenz der Erzbischöfe von Würzburg, in die Frankenstadt „Veitshöcheim“. Nach einer Führung durch die Räumlichkeiten der Residenz hatte jeder genügend Zeit durch den schönen Barockgarten zu schlendern. Auch hier gab es viel Zeit zur Erholung in Restaurants-/ Biergärten direkt am Mainufer.
Der Abschluss war in Weisenheim am Berg im Restaurant „Speeter“. Aufbruch um 20 Uhr. Ankunft in Homburg gegen 21 Uhr.
Rückblickend war es ein sehr schöner Ausflug der Verbindungsstelle Karlsberg mit vielen neuen Eindrücken, gutem Essen, guten Weinen, guten Gesprächen, gutem Wetter und viel Spaß.

Rudi Lang