IPA Neunkirchen, Freundschaft über die Grenzen

Drucken

Freundschaft über die Grenzen

30 Jahre IPA-Partnerschaft der VbSt Neunkirchen mit der IPA Kortrijk

 

 

Mit einem Festabend feierte die Verbindungsstelle Neunkirchen der International Police Association (IPA) ihre 30-jährige Partnerschaft mit dem IPA-Verbindungsstelle Kortrijk in Westflandern (Belgien).

Eröffnet wurde der Festabend durch den Verbindungsstellenleiter der IPA Neunkirchen Werner Delles, der neben seinen belgischen Gästen auch den Vertreter der IPA-Landesgruppe Saarland Fritz Denne, Bürgermeister Jörg Aumann sowie Vertreter der Fraktionen des Neunkirchen Stadtrates begrüßen durfte.


Die Partnerschaft kam durch den Neunkircher Polizeibeamten Theo Bischoff, der während eines Urlaubes in westflanderischen Kortrijk mit den dortigen Kollegen Kontakt aufgenommen hatte, zu Stande. Schon im Oktober 1980 wurde dieser Kontakt in eine formelle Partnerschaft überführt. Zu den Unterzeichnern der Partnerschaftsurkunde gehörten damals, Karl-Heinz Reinshagen, Theo Bischoff und Edgar Jager.

In den 30 Jahren ist es gelungen, trotz dem personellen Wechsel in den jeweiligen Gremien, die Freundschaft gemäß den Zielen der internationalen Polizeiorganisation auszubauen, zu festigen und zu vertiefen. Man freue sich, dass man über die Grenzen hinweg den Leitspruch „ Servo per Amikeco – Dienen durch Freundschaft“ mit Leben füllen konnte, so der Verbindungsstellenleiter in seiner Begrüßungsrede.

Die Verbindungstelle Neunkirchen legt mit Ihrem Führungsteam Werner Delles, Robert Salm, Martin Walter und Jürgen Glaub besonderen Wert auf Kontakte mit Polizisten aus der ganzen Welt. So bestehen aktuell auch Freundschaften mit Kollegen aus England, Neuseeland, Südafrika, Israel, Italien und Rumänien.

Als Treffpunkt hat sich das durch die Verbindungsstelle geführte IPA-Gästehaus Saarland in der Lakaienschäferei fest etabliert.

Der gemeinsame Abend fand seinen  Ausklang in der Stummschen Reithalle an historischem Ort in Neunkirchen.

jg